Einrichtungen‎ > ‎

Wohnheim Haus Sägemühle

Gruppengegliedertes Wohnen


 Ansicht 1: Haus Sägemühle
  

Ansicht 2: Haus Sägemühle



Menschen mit geistiger Behinderung sollen so normal wie möglich leben können und dazu jede Hilfe bekommen, die sie brauchen. Unabhängig von der Art und Schwere der Behinderung und unabhängig davon, ob die Eltern die Betreuung noch leisten können, soll jeder, der nicht mehr in seiner Familie leben kann oder möchte, die Möglichkeit haben, seinen Wünschen entsprechend zu wohnen.

Die Einrichtung ist bemüht, durch ein differenziertes Wohn- und Betreuungsangebot auf die verschiedenen Arten und Ausprägungen der Behinderung und die wachsende Selbständigkeit vieler Bewohner einzugehen. Hierbei ist sowohl die Möglichkeit des unbefristeten Wohnens als auch die eines schrittweisen Hinführens zu selbständigeren Wohnformen gegeben.
Durch umfassende Angebote in allen Lebensbereichen - von der Teilnahme am Arbeitsleben über die Hilfe bei allen lebenspraktischen Tätigkeiten, sofern sie nicht selbst bewältigt werden können, bis hin zu Angeboten im Freizeitbereich - soll den Menschen mit einer geistigen Behinderung auf dem Weg zu größtmöglicher Selbständigkeit Hilfestellung gegeben werden.

Hauptziel aller Maßnahmen der Eingliederungshilfe ist es, durch gezielten Einsatz pädagogischer Mittel zu einer Milderung der behinderungsbedingten Defizite der Bewohner beizutragen.



 Einzelzimmer
  

Gärtnerei






Kontakt und Information:

                                                

Michael Bär, pädagogischer Leiter         Nada Maas, pflegerische Leiterin


E-Mail: nada.maas@lebenshilfe-saarlouis.de

Rodener Weg
66793 Saarwellingen

Telefon: 06838 - 98 27 13, -15
Telefax: 06838 - 98 27 44