Aktuelles‎ > ‎

Sprachförderung im Kindergarten "Rappelkiste"

veröffentlicht um 21.10.2020, 00:42 von Uwe Nisius
Im Kindergartenalltag werden alle Kinder in den Gruppen, neben allen sonstigen elementaren Fähigkeiten, auch im sprachlichen Bereich gefördert.
Dies geschieht durch ein gutes sprachliches Vorbild der Erzieherinnen, der Interaktion mit anderen Kindergartenkindern sowie durch allgemeine, sprachunterstützende Spiele und Übungen.

Daneben hat der Kindergarten auch noch den speziellen Bereich der Sprachförderung.
Der Raum der Sprachförderung befindet sich im Nebengebäude, in welchem unter anderem auch das Büro der Kindergartenleitung sowie der Raum zur motorischen Einzelförderung untergebracht sind.
Dieser Ort zur Sprachförderung wurde gezielt gewählt, da im Nebengebäude aus gegebenen Umständen - im Gegensatz zum eigentlichen Gebäude , in dem die Gruppen untergebracht sind - ein reduzierter Geräuschpegel herrscht.

In dem freundlich eingerichteten Raum finden die Kinder neben einem Spiel-Kaufladen allerhand andere Spiele, die in ihren Gruppen nicht zu finden sind. Dies ist, neben der ruhigeren Umgebung und der zu erwartenden Belohnung (bei guter Übungsmitarbeit) in Form eines bunten Stempels, auch ein Grund gerne mit zur sprachlichen Einzelförderung zu kommen. Die Fortschritte sowie die Festigung der Erlernten im Bereich Sprache und Sprechen stehen hierbei natürlich immer im Vordergrund.

Kinder mit sprachlichem Defizit und gleichzeitigen Förderplatz können hier von dem angestellten Logopäden individuell gefördert werden.

Impressionen aus der Sprachförderung:


M. Proodian
Comments