Aktuelles‎ > ‎

Fallschirmjäger landen mit Geschenken Volltreffer

veröffentlicht um 10.12.2020, 23:26 von Uwe Nisius   [ aktualisiert: 10.12.2020, 23:29 ]
Seit langen Jahren pflegen die Fallschirmjäger der Stabs- und Fernmelde-Kompanie der Saarlandbrigade freundschaftliche Kontakte zum Haus Sägemühle der Lebenshilfe in Saarwellingen.
Umso mehr schmerzt es sie, dass coronabedingt in diesem Jahr die alljährliche große Weihnachtsfeier in der Kaserne ausfallen muss. Das gemeinsame Essen, vor allem aber das traditionelle Fußballspiel und nicht zuletzt die große Bescherung als Finale hat seit langem einen festen Platz im Kalender der mehr als 90 Bewohner des Wohnverbundes im Alter von 18 bis 80 Jahren.


Doch so ganz wollten sich die Fallschirmjäger dem Coronavirus nicht geschlagen geben, und so fand trotzdem eine - nun coronagerechte - Bescherung statt. Oberstleutnant Christian Schöbel, stellvertretender Kommandeur der Luftlandebrigade 1 und Kommandeur der selbstständigen Brigadeeinheiten, zu denen auch die Stabs- und Fernmelde-Kompanie gehört, hatte dazu zusammen mit Oberstabsfeldwebel Boris Bamberger die zahlreichen Geschenke stellvertretend an den Vorsitzenden der Lebenshilfe Kreisvereinigung Saarlouis e.V., Herrn Roland Steinmetz, und Geschäftsführer Uwe Nisius übergeben. 
Das Spektrum bei den Geschenken reichte vom großen Teddybär über Spielzeug und Bekleidung bis hin zu Schmuck und zur Bettwäsche.
Comments