Aktuelles‎ > ‎

Der Martinstag bei den "Waldwichteln"

veröffentlicht um 19.11.2020, 00:28 von Uwe Nisius

Die Erinnerung an den Heiligen Martin und seine gute Tat ist immer noch lebendig. Dem Team der Kinderkrippe „Waldwichtel“ der Lebenshilfe Saarlouis gGmbH ist es wichtig, dass der Martinsbrauch den Kindern nähergebracht wird. Denn das gemeinsame Erleben von Bräuchen stärkt die Kinder und gibt Ihnen Orientierung, Kraft und Ruhe.

Am Donnerstag, 12.11.20, haben wir mit den Kindern St. Martin gefeiert, dabei durften wegen der aktuellen Coronalage immer nur zwei Gruppen zusammen feiern. Schon während des gemeinsamen Frühstücks wurde eine große selbstgebackene Hefebrezel geteilt und gemeinsam verspeist. Anschließend haben die Fachkräfte in den Gruppen mit Hilfe von Bildkarten und Requisiten die Martinslegende anschaulich erzählt. Mit ihren selbst gestalteten Papierlampions haben die Kinder zuerst einen kleinen Umzug über den Außenspielbereich gemacht. Dann wurden die Kinderaugen groß, als sie dort St. Martin mit seinem Pferd, einem kleinen Shetlandpony, entdeckt haben. Die Kinder, die sich getraut haben, durften das Pony streicheln. Umrahmt von musikalischer Begleitung spazierten die Kinder gutgelaunt in die Einrichtung zurück. Das Martinsfest bei den Waldwichteln war voller schöner Augenblicke für die Kinder!

       

Comments